Biobrot Demeter - ohne Hefe und Mehl
Produkte aus 100% gekeimtem Getreide - OHNE Mehl
Slowfood
Biobrot ohne MehlDE-ÖKO-006

 

 

LebensKeimBrot – was ist das?

 

Wer sich hingibt, der empfängt.
Wer sich selbst vergisst, der findet.
Und wer stirbt, erwacht zu neuem Leben.

(Franz v. Assissi)

 

 

Das Korn, das in der Erde liegt und ruht, trägt in sich das Potenzial, eine Pflanze zu werden und Frucht zu tragen. In diesen Prozess des Wachstums greife ich kulturschöpfend ein und leite das immanente Potenzial in ein größeres Werden hinein.


LebensKeimBrot ist ein Brot, das seinen Teigreifungsprozess direkt aus dem Keimungsprozess des Getreidekorns ableitet. Das Keimen des einzelnen Korns wird mechanisch unterbrochen und in das Weiterwachsen als Teig-Einheit überführt. Aus den 30000 Einzelwesen, die in einem Kilo Korn enthalten sind, wird ein einziges Teig-Wesen, in welches sich die Korn-Individuen hineingeben. Das Ego des Korns gibt sich hin im Dienste von etwas Größerem, das wiederum etwas noch Komplexerem als Nahrung dienen will. Das Teig-Wesen ist gleichsam ein Riesenkorn, das durch die Verbindung von Wasser mit Stärke-Eiweiß-Substanz zusammengehalten wird. Der Vorgang der Keimung wird dem Korn entnommen und in die Sprossung des Teigkörpers hineingeleitet. Die aus dem Kornverbund herausgelösten Pflanzenzellen arbeiten unvermindert weiter und atmen Kohlendioxid aus, welches vom elastischen Teignetz festgehalten wird und wie bei jeder anderen Lockerungsmethode das Aufgehen des Teiges bewirkt.

 

Im Unterschied zu traditionellen Methoden der biologischen Teiglockerung werden beim LebensKeimBrot keine Mikroorganismen zugesetzt, sondern jede im Teig aktive Pflanzenzelle betätigt sich selbst als Brotkraftwerk. Bei jeder Teigbereitung wird dieser Prozess neu in Gang gesetzt, ohne auf natürliche Stammkulturen (Hefe, Sauerteig, Backpulver), wir verwenden NaturBackferment, zurückzugreifen. Hierin besteht die eigentliche Innovation. Das Neue entsteht jeden Tag von Neuem. Alte Traditionen werden nicht mehr als Hilfsmittel benötigt. Indem uns das Korn das Stirb und Werde vormacht, ernährt es uns auf dem Weg der Hingabe an das Neue, das kommen will und nimmt uns die Angst vor der Vernichtung, denn es lehrt, dass es keinen Tod gibt, nur Verwandlung.

 

 

 


LebensKeimBrot ... ein Mittel zum Leben