Biobrot Demeter - ohne Hefe und Mehl
Produkte aus 100% gekeimtem Getreide - OHNE Mehl
Slowfood
Biobrot ohne MehlDE-ÖKO-006

 

 

Bio-LebkuchengewürzeBio-Lebkuchengewürze!

 

Was steckt drin?

 

Hintergrund:

 

Traditionell wird in Süddeutschland die „Neunerlei Mischung" (oder Teile daraus) als Lebkuchengewürz verwendet.

Hintergrund dieser Gewürzmischung ist die Symbolik, dass neun Gewürze für ein vollendetes Lobpreis Gottes stehen. Damit soll einerseits auf die Trinität (Dreifaltigkeit) anderseits auf die drei Elemente Erde, Luft und Wasser sowie auf die Dreiheit Erde, Himmel und Hölle verwiesen werden.

Gerade die aromatisch-süßliche Fülle des Neunerlei verkörpert die starken Aromen und den geschmacklichen Überfluss der Weihnachtszeit. Diese sind:

 

Zimt, Anis, Nelken, Fenchel, Ingwer, Koriander, Piment, Kardamom und Macis.

 

 

Sehen wir uns zwei Gewürze näher an:

 

Zimt - ist ein Gewürz aus der getrockneten Rinde von Zimtbäumen. Zimt ist eines der ältesten Gewürze, das angeblich schon vor 2000 v. Chr. in China und Indien als solches verwendet wurde. Der Ursprung des echten oder Ceylon-Zimtbaumes liegt in Sri Lanka, Burma und Bangladesch.

 

Kardamom - ist eine krautige Pflanze (Ingwergewächs). Sie wächst vorwiegend in Indien und Sri Lanka und wird zwei bis drei Meter hoch. Die Kapselfrüchte („Kardamomen") des Kardamoms werden kurz vor der Reife von Hand gepflückt.

 

Die Verwendung und die ganzheitliche Auswirkung der beiden Gewürze auf unseren Körper:

 

Zimt - Von der Antike bis in die frühe Neuzeit galt die Zimtrinde als heilsam unter anderem bei Husten, als magenstärkend sowie harntreibend, abführend, menstruationsfördernd, aber auch blutstillend. Ätherisches Öl aus den Zimtblättern und der Zimtrinde wirkt wehenfördernd.

 

Kardamom - Ihre Heilwirkung steckt vor allem in den Samen. Er gilt als schleimlösend, antibakteriell und stimmungsaufhellend. Es wird dem Kardamom eine aphrodisierende Wirkung nachgesagt. Das ätherische Öl fördert die Speichel-, Magen- und Gallensaftsekretion. In der Ayurvedischen Medizin wird Kardamom als erwärmendes Mittel bezeichnet, das den Kreislauf anregt.

 

 

 


LebensKeimBrot ... ein Mittel zum Leben